Nootropika-kaufen.top verwendet Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Info
Konzentriert arbeiten

Wie kann ich meine Konzentration steigern?

Kennst du das nicht auch? Du kannst dich nicht wirklich auf eine Sache oder Aufgabe konzentrieren? Das ist nicht nur ärgerlich sondern kann gerade im beruflichen Umfeld zu starken Problemen führen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Konzentration zu steigern. Wenn du bei dir eine Konzentrationsstörung feststellst musst du aber nicht gleich zu schweren oder sogar verbotenen Substanzen greifen, denn es gibt auch natürliche Mittel zum Konzentration steigern.

Konzentration steigern durch richtige Ernährung

Ganz am Anfang solltest du dir Gedanken über deine Ernährung und tägliche Trinkmenge machen. Deine Ernährung hat einen stärkeren Einfluss auf das Konzentration verbessern als du vielleicht glaubst. Die Gehirnleistung steigern beginnt schon beim Frühstück, ohne ausreichendes Frühstück kann das Gehirn nicht zu seiner Höchstleistung kommen. Beim Konzentration steigern spielt aber auch das Mittagessen eine große Rolle. Zu dieser Mahlzeit gehört vor allem Gemüse, Obst oder beispielsweise Reis dazu.
Dabei sollte das Mittagessen immer aus leichter Kost bestehen. Zu schwere, fettige Lebensmittel erwirken eher das Gegenteil.

Dein Körper besteht aus 60-70% Wasser. Daran siehst du schon wie dringend dein Körper auf Wasser angewiesen ist. Die empfohlene tägliche Trinkmenge von 2-3 Liter solltest du unbedingt einhalten. Wenn du das Trinken vergisst, stell dir stündlich einen Handywecker oder stelle dir eine Wasserflasche direkt an deinen Arbeitsplatz.

Was du vielleicht nicht gedacht hättest – Licht. Zum Gehirnleistung steigern benötigt dein Gehirn Licht. Wenn es zu dunkel ist, stellt sich dein Körper eher auf eine Ruhephase ein. Daher solltest du immer darauf achten einen hellen Arbeitsplatz zu haben und wenn möglich diesen so oft wie möglich zu Lüften. An deinem Arbeitsplatz spielen aber zur Konzentrationsverbesserung noch weitere Faktoren eine Rolle. So solltest du Ablenkung vermeiden und störende Faktoren abschalten, etwa blickdichte Vorhänge vor einer vielbefahrenen Straße. Auch der Raumfarbe kommt eine nicht unbedeutende Rolle zu. Grüne, rote oder gelbe Farben steigern beispielsweise deine Konzentration. Hingegen beruhigt und kreativ macht dich die Farbe blau.

Gehirnleistung durch Sport verbessern

Deine Konzentration kannst du aber auch mit Sport steigern. Mangelnde Bewegung macht unkonzentriert. Sport führt zur Ausschüttung von Glückshormonen, diese führen wieder dazu, dass sich deine Konzentration verbessert. Genauso wichtig ist auch ausreichend Schlaf. Wenn du zu wenig schläfst kannst du dich tagsüber schwerer konzentrieren. Der Schlafbedarf ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber das etwa 5 Stunden Schlaf pro Nacht zu wenig ist, dürfte klar sein.

Die Konzentration verbessern kannst du auch damit, dass du Balance versuchst. Du kannst nicht täglich und nicht den ganzen Tag perfekte Leistung abliefern. Der Konzentrationslevel lässt ganz natürlich immer wieder mal ab. Hier ist auf die Balance von Arbeit und Pausen zu achten. Regelmäßige Pausen machen deine Arbeit nicht langsamer, im Gegenteil, schon eine Pause von wenigen Minuten erhöhen deine Konzentration sofort wieder. Auch ein Mittagschläfchen von maximal 10 Minuten kann deine Konzentration steigern, achte aber darauf nicht länger zu schlafen.

Bei der Arbeit schon mal auf deine Sitzposition geachtet?

Denn auch diese beeinflusst deine Konzentration. Wenn möglich deine Beine im 90° Winkel hinstellen und wenn ebenfalls möglich dann arbeite ab und zu auch im Stehen.
Mach Dinge die dir gut tun und dich somit entspannen. Lies ein gutes Buch, löse Kreuzworträtsel. Wenn dir solche Dinge Spaß bereiten wirst du merken, dass du dich auch bei Lärm gut konzentrieren kannst. Dein Konzentrationserfolg beginnt auch im Kopf. Du kannst dich mehr als du glaubst auch selbst mental beeinflussen. Hierbei kannst du auch eine Affirmation verwenden. Dies bedeutet, du sprichst dir selber gut zu, dass du konzentriert arbeiten kannst.

Nahrungsergänzungsmittel (Nootropika) und Konzentrationsübungen.

Auch ein Vitaminmangel kann zum Verlust der Konzentrationsfähigkeit führen. Solltest du deinen Körper nicht über eine ausgewogene Ernährung mit entsprechenden Nährstoffen versorgen können, dann nehme spezielle Nahrungsergänzungsmittel ein. Auch spezielle Konzentrationsübungen können dir Helfen deine Gehirnleistung zu erhöhen. Diese sind nicht mal schwierig, merke dir einfach einen Satz über einige Zeit, buchstabiere Wörter rückwärts oder stell dir beispielsweise selber Kopfrechenaufgaben.

Wichtig ist bei dem ganzen Thema vor allem eins:
Überfordere dich nicht, denn das führt wiederum zu Stress und Stress blockiert die Konzentration. Probiere nicht alle oben genannten Maßnahmen auf einmal, dass könnte dich überfordern. Probiere aus was dir gut tut oder verwende die sogenannte Salami-Technik, sprich probiere eines nach dem anderen aus und du wirst für dich selber spüren, welche Methode oder Maßnahme bei dir zu einer Erhöhung deiner Konzentrationsfähigkeit führt. Jeder Körper ist anders und entsprechend unterschiedlich ist die Methode.
Ein Kommentar
  1. J
    Jaime sagt:
    Guter Artikel! Habe eine gute Seite gefunden, die das gleiche Thema behandelt und viele nootropische Nahrungsergänzungsmittel getestet hat und vergleicht:
    www.konzentrations-tabletten.de
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *